Unternehmenskommunikation optimal organisieren

Die Reorganisation der Unternehmenskommunikation sollte mit einer strategischen Neuausrichtung des Bereichs verbunden werden.
 
Wir beraten unsere Mandaten insbesondere zu den folgenden Aufgabenstellungen: 
  • Professionalisierung und Stärkung der Unternehmenskommunikation durch frühzeitige Einbindung in Diskussions- und Entscheidungsprozesse von Konzern- und Geschäftsleitung („Kommunikation gehört auf die Management-Agenda“)
     
  • Organisatorische respektive strukturelle Trennung der konzeptionellen von den operativen Aufgaben der Unternehmenskommunikation zur besseren Arbeitsteilung und Steigerung der Schnelligkeit und Präzision von Arbeitsabläufen („Hand in Hand-Prinzip“)
     
  • Unterstützung des Wandels von einer reaktiven zu einer aktiven Steuerung der Kommunikationspolitik als Antwort auf die Veränderung der Medienwelt
     
  • Abbildung von neuen Aufgaben der Unternehmenskommunikation in der Organisation
    • Projektarbeit im Konzern, Sonderprojekte CEO, Steuerungs- und Planungsaufgaben, Prozessmanagement mit anderen Verantwortungsbereichen wie HR, Marketing oder Finanzen, Markenführung, Unterstützungsanforderungen von Geschäftsbereichen
       
  • Optimierung des Kapazitätenmanagements und des Ressourceneinsatzes