Datenschutzerklärung

Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO

Lintemeier Advisors

Klaus Lintemeier
Managing Partner

Am Waldspitz 1
81375 MünchenT
+49.172.5441262
klaus.lintemeier@lintemeier.de

 

Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit dervon Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren unddiese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wiräußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an,um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zugewährleisten.

Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen dereuropäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und denRegelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Wir haben technischeund organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen,dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns, alsauch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

 

Begriffsbestimmungen

Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßigeWeise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffenePerson nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit,Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“). Um dies zugewährleisten, informieren wir Sie über die einzelnengesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieserDatenschutzerklärung verwendet werden:

  1. Personenbezogene Daten
    „PersonenbezogeneDaten“ sind alle Informationen, die sich auf eineidentifizierte oder identifizierbare natürliche Person (imFolgenden „betroffene Person“) beziehen; alsidentifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, diedirekt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennungwie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einerOnline-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalenidentifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen,physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen,kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichenPerson sind.
  2. Verarbeitung
    „Verarbeitung“ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren,ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe imZusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, dasErfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, dieAnpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, dieVerwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung odereine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder dieVerknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder dieVernichtung.
  3. Einschränkungder Verarbeitung
    „Einschränkungder Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherterpersonenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitungeinzuschränken.
  4. Profiling
    „Profiling“ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogenerDaten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Datenverwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich aufeine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere umAspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage,Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit,Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichenPerson zu analysieren oder vorherzusagen.
  5. Pseudonymisierung
    „Pseudonymisierung“ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass diepersonenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicherInformationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Personzugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichenInformationen gesondert aufbewahrt werden und technischen undorganisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten,dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oderidentifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.
  6. Dateisystem
    „Dateisystem“ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nachbestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, obdiese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen odergeografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.
  7. Verantwortlicher
    „Verantwortlicher“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde,Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderenüber die Zwecke und Mittel der Verarbeitung vonpersonenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mitteldieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht derMitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortlichebeziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach demUnionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
  8. Auftragsverarbeiter
    „Auftragsverarbeiter“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde,Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftragdes Verantwortlichen verarbeitet.
  9. Empfänger
    „Empfänger“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde,Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Datenoffengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr umeinen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen einesbestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Rechtder Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Datenerhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitungdieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklangmit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß denZwecken der Verarbeitung.
  10. Dritter
    „Dritter“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde,Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person,dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, dieunter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder desAuftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zuverarbeiten.
  11. Einwilligung
    Eine„Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwilligfür den bestimmten Fall, in informierter Weise undunmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einerErklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigendenHandlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass siemit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Dateneinverstanden ist.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig,wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäßArtikel 6 Abs. 1lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

    1. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der siebetreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrerebestimmte Zwecke gegeben;
    2. die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessenVertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführungvorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage derbetroffenen Person erfolgen;
    3. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtungerforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
    4. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen derbetroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zuschützen;
    5. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabeerforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder inAusübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die demVerantwortlichen übertragen wurde;
    6. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen desVerantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht dieInteressen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenenPerson, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern,überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenenPerson um ein Kind handelt.

 

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogenerDaten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z. B.Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf.Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragenzu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschenwir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder dieVerarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzlicheAufbewahrungspflichten bestehen.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Siesich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationenübermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, dieIhr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsereWebsite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, diefür uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Websiteanzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten(Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Einsatz von Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzungunserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookieshandelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte demvon Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durchwelche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationenzufließen. Cookies können keine Programme ausführenoder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, dasInternetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zumachen.

(2) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang undFunktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a.)
  • Persistente Cookies (dazu b.).
  1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browserschließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies.Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sichverschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzungzuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wennSie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werdengelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht,die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können dieCookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeitlöschen.
  3. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschenkonfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen.Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetztwurden, folglich nicht durch die eigentliche Website auf der mansich gerade befindet. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch dieDeaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieserWebsite nutzen können.

Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wirverschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können.Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Datenangeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen undfür die die zuvor genannten Grundsätze zurDatenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externerDienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewähltund beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werdenregelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritteweitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsseoder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnernangeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beiAngabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in derBeschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staataußerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben,informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in derBeschreibung des Angebotes.

 

Kinder

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

 

Rechte der betroffenen Person

(1) Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteiltenEinwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligungzu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit deraufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungnicht berührt.

Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

(2) Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigungdarüber zu verlangen, ob wir sie betreffende personenbezogeneDaten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeitunter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

(3) Auskunftsrecht

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeitAuskunft über diese personenbezogenen Daten und überfolgenden Informationen verlangen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüberdenen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder nochoffengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländernoder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenenDaten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist,die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Siebetreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung derVerarbeitung durch den Verantwortlichen oder einesWiderspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhobenwerden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunftder Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlichProfiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und– zumindest in diesen Fällen – aussagekräftigeInformationen über die involvierte Logik sowie die Tragweiteund die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fürdie betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationaleOrganisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über diegeeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO imZusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wirstellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand derVerarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien,die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgeltauf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie denAntrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigenelektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichtsanderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäßAbsatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nichtbeeinträchtigen.

(4) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Siebetreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. UnterBerücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie dasRecht, die Vervollständigung unvollständigerpersonenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzendenErklärung – zu verlangen.

(5) Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Siebetreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöschtwerden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Datenunverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründezutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sieerhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehrnotwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich dieVerarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oderArtikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt aneiner anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVOWiderspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keinevorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor,oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllungeiner rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Rechtder Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortlicheunterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste derInformationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVOerhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlichgemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschungverpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung derverfügbaren Technologie und der Implementierungskostenangemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für dieDatenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Datenverarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Personvon ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenenDaten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenenDaten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung undInformation;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitungnach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem derVerantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einerAufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübungöffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichenübertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich deröffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke,wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder fürstatistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO,soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich dieVerwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich machtoder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung vonRechtsansprüchen.

(6) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitungihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgendenVoraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Personbestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es demVerantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit derpersonenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Persondie Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt undstattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenenDaten verlangt;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke derVerarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Personsie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung vonRechtsansprüchen benötigt, oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäßArtikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob dieberechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denender betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungeneingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten –von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung derbetroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oderVerteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechteeiner anderen natürlichen oder juristischen Person oder ausGründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Unionoder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen,kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den obenangegebenen Kontaktdaten wenden.

(7) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, dieSie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigenund maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht,diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch denVerantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestelltwurden, zu übermitteln, sofern:

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder aufeinem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVOberuht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäßAbsatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenenDaten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderenVerantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technischmachbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeitlässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) unberührt.Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für dieWahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichenInteresse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalterfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(8) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderenSituation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffenderpersonenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen;dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztesProfiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenenDaten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdigeGründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen,Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oderdie Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oderVerteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, sohaben SIe das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Siebetreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbungeinzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mitsolcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie derVerarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden diepersonenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten derInformationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben,bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderenSituation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Siebetreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oderhistorischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäßArtikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, dieVerarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichenInteresse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Siesich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

(9) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlichProfiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einerautomatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling –beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüberrechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weiseerheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn dieEntscheidung:

    1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen derbetroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
    2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen derVerantwortliche unterliegt, zulässig ist und dieseRechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung derRechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen derbetroffenen Person enthalten oder
    3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte undFreiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Personzu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifenseiner Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenenStandpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem siesich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

(10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichenoder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einerAufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihresAufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichenVerstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass dieVerarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen dieseVerordnung verstößt.

(11) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oderaußergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich desRechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVOdas Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sieder Ansicht ist, dass Ihre, aufgrund dieser Verordnung zustehendenRechte, infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnungstehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletztwurden.